Die Plakette im Wandel der Zeit

Bereits an der ersten Fasnacht wurden Plaketten zum Kauf angeboten. Diese waren noch aus Karton. Der Preis für eine Plakette war im Jahr 1946 fünfzig Rappen.
Später wurde das Logo, "Dr Ämmeschnägg", in eine runde Messingplatte gedrückt. Erst 1966 kamen geprägte Plaketten in den Handel. Diese Plaketten gab es in Bronze, Silber und Gold. Da 1966 der erste Mondflug stattfand, war als Sujet der Ämmeschnägg, der auf einer Rakete zum Mond fliegt.

Im Jahr 1981 wurden die ersten 50 Stück Gönnerplaketten zum Kauf angeboten. Die Gönnerplaketten erschienen von Anfang an in einer limitierten und nummerierten Auflage.

Karton-Plakette
1946

Alu-Plakette
1956

Goldplakette
1966

Goldplakette
2013

Gönnerplakette
2012

Vorstandsplakette
1995